Home >>> Blog

Die Ukraine (die geographische Lage)

Die Ukraine

Die Ukraine liegt in Osteuropa und grenzt an sieben Staaten: Polen, die Slowakei, Ungarn, Rumänien, die Moldova, Rußland und Weißrußland. Im Süden ist die Ukraine von dem Schwarzen Meer und von dem Asowscheh Meer umspült. Die Meergrenze der Ukraine ißt 1959 km lang. Die Gesamtgrenze der Ukraine ist 7590 km lang. Die Fläche der Ukraine beträgt 603700 qkm. Die Ukraine besteht aus 24 Gebieten und der autonomen Republik Krim. Die Bevölkerung der Ukraine beträgt 48 Millionen Menschen. Die Hauptstadt der Ukraine ist Kiew. Die größten Städte der Ukraine sind Charkow, Dnepropetrowsk, Donezk, Saporoschje, Odessa, Lwow, Nikolajew, Krywoj Rog und andere. Die Grundlage für die wirtschaftliche Stärke der Ukraine bilden vor allem die reichen Bodenschätze: Steinkohle im Donezbecken, Eisenerz im Raum um Krywoj Rog, Krementschug und auf der Halbinsel Kertsch, Mangan bei Nikopol, Mineralsalze, Erdgasvorkommen in der Karpatukraine, im Raum von Charkow und Poltawa.

Die wichtigsten Industriezweige der Ukraine sind Erzgewinnung und Erzverarbeitung, Kohlenindustrie, Schwermaschinenbau, Chemieindustrie, Nahrungsmittelindustrie. Die Ukraine liefert viel Roheisen und Stahl. Viele Erzeugnisse werden in andere Länder exportiert.

Die Ukraine verfugt über ein dichtes Netz von Eisenbahnverbindungen mit über 22000 km, über einige für den Seetransport sehr wichtige Häfen am Schwarzen Meer, über 223500 km Straßen und 4800 km Wasserstraßen.

Die größten Flüsse der Ukraine sind der Dnepr, der Dnester, der Siwerski Donez, die Desna, der Psel, der Bug, die Prypjat. Durch das Territorium der Ukraine fließt auch die Donau, die im Schwarzwald ihren Ursprung hat. Hohe Berge befinden sich in den Karpaten und auf der Krim. In der Ukraine gibt es viele Wälder, Felder und Seen.

Da das Klima der Ukraine mild ist, verfügt sie über eine reiche Fauna und Flora. In den Wäldern gibt es Edelhirsche, Wildschweine, Nerze und Bären. In der Ukraine überwiegen Waldsteppen im Norden und waldlose Steppen mit fruchtbarer Schwarzerde im Süden. Hier werden Getreide, Zuckerrüben, Sonnenblumen, Kartoffeln, Flachs und Hanf angebaut. Es gibt viele Gärten und Weingärten. Am Schwarzen Meer wachsen südliche Pflanzen.

In der Ukraine entwickeln sich Wissenschaft, Kunst, Musik und Literatur.

Die Ukraine ist ihrer günstigen Lage, der im Norden und Osten offenen Grenzen sowie ihres natürlichen Reichtums wegen stets ein bevorzugtes Siedlungsgebiet. An einem der ältesten Nordsüdhandelswege von Skandinavien nach Konstantinopel gelegen, verfügte sie schon während der Kiewer Rus über große wirtschaftliche und politische Bedeutung.